Posts

Einen LED Lichtmasten sicher aufstellen

Der Mensch hat es geschafft, die Nacht zum Tag zu machen. Wer nachts durch eine Großstadt läuft, kann bei tageshellem Licht das umgebende Ambiente genießen. Bereits in jeder Kleinstadt sind Straßenlichter vorzufinden, die Dunkelheit wurde zum Großteil aus unserem Leben ausgesperrt. Das haben wir unterschiedlichen Technologien zu verdanken, die die Erzeugung von Licht immer preiswerter und effizienter gestaltet haben. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle der LED-Lampe. LED steht für „ Light Emitting Diode”.

Propan – Ein Gas für viele Fälle

Eigenschaften Propan ist eine einfach aufgebaute, organische Verbindung, die zur Stoffgruppe der Alkane bzw. der gesättigten acyclischen Kohlenwasserstoffe gehört. Die zugehörige Summenformel lautet C3 H8. Unter Normalbedingungen handelt es sich um ein farb- und geruchloses sowie hochentzündliches Gas mit einer Zündtemperatur von 470 °C. Sein Schmelzpunkt liegt bei -187,7 °C und sein Siedepunkt bei -42°C. Die Dichte des Gases beträgt 2,01 g/l; es ist daher schwerer als Luft. Bei hohen Konzentrationen kann das Gas narkotisierend und erstickend wirken und sollte deswegen immer mit Vorsicht genutzt werden.

Propan

Propan ist ein farbloses und geruchloses Gas. Es gehört zu den homologen Alkanen (Kohlenwasserstoffen) und wird hauptsächlich als Nebenprodukt bei der Erdgasförderung gewonnen. Je nach der einzelnen Lagerstätte besteht Erdgas nämlich zu 1 bis 12 Prozent aus Propan. Es wird von den anderen Bestandteilen des Erdgases, vor allem vom Methan abgetrennt, indem es mit Hilfe von Öl gelöst oder durch Abkühlung kondensiert wird. Aber auch beim Cracken von Erdöl entsteht das Gas.